Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Schmidhuber: Wo WissenschafterInnen wirkten und wohnten: neues Buch auf den Spuren bedeutender ForscherInnen in Graz

Sonntag, 26.09.2021

Auf die Spuren namhafter ForscherInnen von Weltrang hat sich Uni-Graz-Historiker Alois Kernbauer im neuen Buch „Science Trail Graz“ geheftet. Auf knapp 350 Seiten werden die Wirkungs- und Wohnstätten von Nobelpreisträgern und anderer renommierter WissenschafterInnen aufgespürt. Die LeserInnen begegnen auf der wissenschaftlichen Wanderroute durch die Landeshauptstadt dem Schriftsteller Leopold von Sacher-Masoch, Nobelpreisträger Otto Loewi, Physiker Ludwig Boltzmann, Polarforscher Alfred Wegener und der ersten Grazer Ärztin Octavia Aigner-Rollett.

Der einzigartige Führer durch vier Jahrhunderte Wissenschaftsgeschichte entstand in Zusammenarbeit mit dem Grazer Universitätsbund. Dessen langjährige Präsidentin Sylvia Titze erklärt: „Mit diesem Buch wird zum einen ein facettenreicher und spannender Blick in die Vergangenheit ermöglicht. Ich verstehe es aber auch als Anregung und Ansporn für all jene, die Wissenschaft mit Beharrlichkeit, Neugierde, Klugheit und Liebe betreiben und damit diese wunderbare Geschichte fortschreiben werden.“
Kernbauer, Leiter des Universitätsarchivs der Uni Graz, hat in seinem Werk Lokales und Internationales miteinander verknüpft: „Um zu zeigen, in welcher Weise in Graz tätige Gelehrte zu den Fortschritten der Wissenschaft und damit zur Entwicklung der Menschheit beigetragen haben.“

Das Buch "Science Trail Graz" ist im Leykam-Verlag erschienen und im Buchhandel erhältlich.

Andreas Schweiger

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.